Dubai ist die Hauptstadt von den Arabischen Emiraten. Seit 2013 kommen jährlich über 14 Millionen Touristen aus aller Welt in die Stadt. Sie möchten sich von der Sonne verwöhnen zu lassen. Wer Urlaub in Dubai machen möchte, den umgibt der orientalische Duft. Hier bekommen Sie die typischen arabischen Gewürze, die man auf den Märkten kaufen kann. Weiterhin gehören die Wolkenkratzer zu den imposanten Sehenswürdigkeiten der Emirate. Wer Dubai billig bucht, der kann die Geschichte von 1001 Nacht selbst erleben. 

In Dubai herrscht Wüstenklima, d. h. dass hier relativ wenig Niederschlag vorhanden ist. Sollte es doch mal regnen, dann kommt dies eher in den Wintermonaten vor. Im Sommer ist es sehr heiß und die Temperaturen liegen am Tag zwischen 38 und 45 Grad. In der Nacht kann man immer noch von 28 bis 33 Grad ausgehen. Dadurch das Dubai am Wasser liegt, ist es natürlich recht schwül. Zeitweise kann es zu Staubstürmen kommen, die aber keine großen Schäden anrichten.

Wer Dubai Reisen bucht, der möchte das Wasser oder den Strand genießen. Natürlich sollte man die Sehenswürdigkeiten nicht außer acht lassen. Kulturell ist das Angebot besonders gut. Im Altstadtviertel von Dubai findet man traditionelle arabische Märkte mit orientalischem Charme. Wenn man eine Städtereise nach Dubai plant, dann ist der Aufenthalt hier meist nur kurz, ein bis zwei Tage. Wer natürlich mehr von Dubai erleben möchte, der sollte mindestens sechs Tage für eine Reise nach Dubai einplanen. Natürlich können Kurzentschlossene auch Last Minute nach Dubai reisen. Dabei sollte man auch die Gelegenheit nutzen und eine Wüsten-Safari erleben. Hierbei fahren Allrad-Autos im Konvoi über Sanddünen in die Wüste. Reisen Dubai sind sehr abwechslungsreich. 

Unser Tipp 1 – Dubai Creek

Wer eine Reise Dubai plant der sollte dem Dubai Creek einen Besuch abstatten. Dubai Creek ist ein Meeresarm des persischen Golfes, welcher 14 Kilometer lang ist und mitten durch die City fließt. Hierbei wird die Stadt halbiert und zwar in den linken Stadtteil Bur Dubai, sowie in den rechten Stadtteil Deira. Um von dem einen zum anderen Stadtteil zu gelangen fährt man am besten mit der Abra, einem einzigartigen Wassertaxi. Wem diese Fahrt zu kurz ist, der kann auch bei einer Bootstour den Anblick der alten Gebäude, Moscheen und des Minaretts genießen. In Dubai Creek erlebt man noch das traditionelle Leben fernab von den neu erbauten Hochhäusern.

Der Creekside Park ist der zweitgrößte Park Dubais. Er lädt seine Gäste ein, die Themengärten zu besichtigen. Hier kann man grillen, angeln und auf Pferden reiten. Das Naturschutzgebiet Rhas Al Khor ist ein 6,2 km² großes Areal auf dem über 65 verschiedene Vogelarten leben. Eines der bekanntesten Vögel ist der Flamingo.

Unser Tipp 2 – Palm Jumeirah

Palm Jumeirah ist eine Insel, die in Form einer Palme angelegt wurde. Hier befinden sich die bekanntesten und teuersten Hotels in denen die Besucher im Spa-Bereich entspannen können. Auch elegante Hochhäuser lassen sich hier bewundern und ein leckeres Gericht können Sie kosten. Zu dem wohl bekanntesten Restaurant zählt das Nobu oder die 101 Dining Lounge. Der Boardwalk ist eine Promenade mit Blick auf Dubais Küste.

Unser Tipp 3 – Burj Khalifa

Das Burj Khalifa ist mit seinen fast 830 m nicht nur das höchste Bauwerk in Dubai, sondern auch seit 2008 in der ganzen Welt. Es verfügt über fast 200 Etagen, wobei man diese nur bis zur 163. nutzen kann. In den unteren 38 Etagen ist das erste Armani Hotel eröffnet worden. Darüber befinden sich Büros, Suiten sowie Fitness- und Wellnessbereich. In der 124. und 125. Etage, in 456 Metern Höhe, befindet sich die Aussichtsplattform. Auf 555 m wurde auf der 148. Etage noch eine Aussichtsplattform errichtet. Hier kann man ab 18:00 Uhr die Wasserspiele Dubai Fountain erleben.

Unser Tipp 4 – Marina

Dubai Marina ist ein Wohnviertel indem wohlhabende Menschen wohnen. Hier findet man wohl die eher teurerer Restaurants und Jachten. Dies sollte einen nicht davon abhalten, dem luxuriösen Stadtteil einen Besuch abzustatten. Hier kann man eine Bootstour entlang des Hafens machen. Wenn es am Abend dunkel wird, dann spiegelt sich das Licht der Hochhäuser im Kanal. Der Hafen kann mit einem Cocktail von der Rooftop-Bar, welche sich im 35. Stock des Hilton Hotels befindet, bestaunt werden.

Unser Tipp 5 – Dubai Mall

Das Dubai Mall ist ein Einkaufszentrum und liegt im Stadtteil Downtown Dubai. Dadurch das sich die Shopping-Meile in der Nähe vom Burj Khalifa befindet, kann man diese beiden Wahrzeichen an einem Tag entdecken. Wer etwas Besonderes einkaufen möchte, der wird in den über 1.200 Geschäften, 70 Markenoutlets, Designer-Läden oder dem Gold Souk mit Sicherheit fündig. Wenn man schon mal hier ist, dann sollte man den Indoor-Brunnen aufsuchen und ein Erinnerungsfoto machen. Weiterhin beherbergt die Mall ein Aquarium, dass über drei Etagen geht. Dort haben 33.000 Seetiere, wie Haie, Krokodile und Fische ein Zuhause.

Kategorien: Blog